Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
 
Rolle 4   Gentechnik Nein?
Wer denkt eigentlich mal an die Betriebe? Wie sollen wir Landwirte Umsatz machen, wenn die Komsumbereitschaft mangelhaft ist?
Wir sind deshalb gezwungen auf gentechnisch veränderte Pflanzen umzusteigen, damit wir schön grosses Obst und Gemüse zu einem niedrigen Preis verkaifen können.





Ältere Versionen dieses Artikels einsehen

Druckversion
Als E-Mail verschicken

Kommentare
Rolle 1 mein Tip:
von Andrej, 25.01.2006 | 16:54
meiner meinung nach sollte man als Landwirt sein geld, ohne risiken einerseits in die natürlich, andererseits aber auch (größten teils) in die genetisch veränderten erzeugnisse investieren, denn so ist man wenigstens einigermaßen von beiden seiten der anbaumethoden gerüstet.

gruß,
andrej
Rolle 1 Genau.....!
von Kenoo, 25.01.2006 | 16:56
Ich glaube sie als Landwirt haben verstanden, worauf es dem Konsumenten bei seinem Einkauf von Lebensmitteln ankommt!!
Rolle 1 Mehr Subventionen für Landwirt
von Danielo, 25.01.2006 | 16:58
Ich setzte mich als Grüner Politiker verstärkt für die förderung der Bauern und Landwirten ein, denn nur so kann man verhindern das Bio-Produkte immer teurer werden und die verbraucher haben ja nicht mehr soviel Geld in der Tasche wie es einmal war. Mehr unterstützung für Landwirte, dass muss beachtet werden anstatt immer mehr genetisch veränderte Produkte anzubauen, denn mit mehr Geld, können die Landwirte darauf verzichten.
Rolle 1 Überproduktion
von Moralapostel, 25.01.2006 | 17:06
Das angesprochene Problem zu wenig Konsumenten lässt sich nicht leugnen, auch wenn ich noch nicht davon betroffen bin auf Grund meiner Bioprodukte, deren Nachfrage steigt.
Rolle 1 Fortsetzung Überprod.
von Moralapostel, 25.01.2006 | 17:08
ABER die Konsumbereitschaft wird so nicht steigen, die Produktion jedoch wird nur noch steigen durch Genmanipulation. Wenn der Angebotsüberschuss noch größer wird, werden die Landwirtschaftsbetriebe immer weniger Geld für ihr Getreide, ihr Obst und ihr Gemüse erhalten.
Rolle 1 2.Fortsetzung Überpro.
von Moralapostel, 25.01.2006 | 17:08
In Puncto Getreide z.B. können wir auf dem Weltmarkt nur durch Qualität und nicht durch Masse mithalten, denn in Vergleich zu den Riesen Farmen in den USA können wir in der Massenproduktion nicht mithalten und sollten uns auch nicht der Illusion hingeben dies zu können.
Rolle 1 Du machst dich abhänig!
von Lene, 25.01.2006 | 17:15
Ich glaube dir, dass du deinen Umsatz durch gentechnisch verändertes Saatgut steigern kannst! Aber weiter hast du auch noch nicht gedacht! Auf das Saatgut wird der Dünger folgen! Weil die veränderten Pflanzen nur noch den Dünger der Firma vertragen der auch das Saatgut liefert! darauf werden Pestizide folgen usw usw!
Rolle 1 Du machst dich abhänig!
von Lene, 25.01.2006 | 17:16
Ich glaube dir, dass du deinen Umsatz durch gentechnisch verändertes Saatgut steigern kannst! Aber weiter hast du auch noch nicht gedacht! Auf das Saatgut wird der Dünger folgen! Weil die veränderten Pflanzen nur noch den Dünger der Firma vertragen der auch das Saatgut liefert! darauf werden Pestizide folgen usw usw!
Rolle 1
von papillon, 27.01.2006 | 10:41
zitat:"Wir sind deshalb gezwungen auf gentechnisch veränderte Pflanzen umzusteigen"

_so_ stimmt das ja nun nicht...denkt doch mal an die Verbraucher, die eher etwas mehr Geld ausgeben, und dafür wissen was sie bekommen...
Rolle 1
von nina_hase26, 27.01.2006 | 10:43
ja aber was bringt es denn ncoh weiter normales essen anzubauen wenn das keiner mehr kaufen will..


 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Kennwort
Liste aller Teilnehmer
Info zum Artikel
Von: gentechnisch veränderter Iraner mit eingebautem Deutschplasma
25.01.2006 | 16:47
Artikel-Nr.: 267
Aufrufe: 30
Kommentare: 10