Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
 
Rolle 3   Wo führt uns die Gentechnik hin?
Meiner Meinung nach, ist die Gentechnik ein Schritt in die falsche Rcihtung. Was kommt als nächstes?
Werden wir bald kräftige Nutztiere klonen?
Es mag abwägig klingen aber wir sollten darüber nachdenken ob wir nicht an einem Punkt angelangt sind an dem wir besser aufhören sollte. Was meint ihr?





Ältere Versionen dieses Artikels einsehen

Druckversion
Als E-Mail verschicken

Kommentare
Gentechnik hat nichts mit Klonen zu tun auch wenn das viele denken. Bei gentechnik handelt es sich 1)Isolierung und Analyse genetischen Materials 2)gezielte Veränderung genetischen Materials 3) Einführung des Erbmaterials in verschieden Lebewesen
Rolle 1
von Karoline, 25.01.2006 | 17:25
Da hast du was missverstanden. Ich kenne den Unterschied. Meine Frage bezog sich darauf ob man nicht bald eine Grenze ziehen sollte ehe man mit der Forschung zu weit geht.
Rolle 1
von alrali, 25.01.2006 | 17:43
ich sehe das gravierender. wir haben die grenze längst überschritten, wir greifen in gottes evolution ein!
Rolle 1 Waru......?
von Kenoo, 25.01.2006 | 17:50
Warum aufhören?
Genmanipulierte Lebensmittel helfen Menschen aus der 3. Welt zu überleben! Warum soll also diese neuwertige Technik abgeschaftt werden?
Rolle 1 Hilfe der dritten Welt (Moderator 26.01.2006 | 10:54)   
Hallo lieber Verbraucher,
inwiefern meinen Sie, hilft die Gentechnik den Menschen in der 3.Welt beim Überleben?
Können Sie uns mehr dazu sagen?

Viele Grüܟe,
B. Hohberg (Moderation)
Rolle 1 Pro Gentechnik
von Jeanne, 25.01.2006 | 17:59
Ich denke mit der Gentechnik kann vielen Menschen geholfen werden, daher denke ich das die Gentechnik auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung ist.
Rolle 1
von alrali, 25.01.2006 | 18:00
aber seht ihr nicht was ihr mit eurem angeblichen "Fortschritt" alles verursacht?
Krieg und Naturkatastrophen!
Rolle 1
von Karoline, 26.01.2006 | 09:08
Krieg und Naturkatastrophen? Wir reden von Genfood, nicht von Bio-Waffen.
Rolle 1 warten
von Andrej, 26.01.2006 | 09:41
ich bin der Meinung, dass man erst ein paar Jahre warten müssten, bevor man der Öffentlichkeit überhaupt die Entdekung der Gentechnik verkündet, denn so wäre man sich um einiges sicherer, als es nun der Fall ist.

Hier kann ich ausnahmsweise bahaupten, dass man mit zu geringem Wissen zu weit gekommen ist.
Rolle 1
von Andrej, 26.01.2006 | 09:43
Lieber alrali,
was haben Krieg und Katastropen mit der Gentechnik zu tun?
Der liebe Gott lässt Moses wohl kaum ein zweites mal eine Heuschreckenplage über unsere Felder kommen, weil wir die Gentechnik erfunden haben.

Falls doch, wären wir sicherlich mit ihrer Hilfe gerüstet *grins*
Rolle 1 Du hast recht
von Neungammer Chiler, 26.01.2006 | 13:03
Ich finde das die Gentechnik nicht gut weil wir ja garnicht richtig wissen was irgenwann mit den Tieren passirt.


 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Kennwort
Liste aller Teilnehmer
Info zum Artikel
Von: Karoline
25.01.2006 | 17:11
Artikel-Nr.: 279
Aufrufe: 42
Kommentare: 10