Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
 
Gen-Technik schadet der Gesundheit nicht


Argumentationskarte
Gen-Technik schadet der Gesundheit nicht
These: DNA besteht aus Zucker (Desoxyribose), Phopsphatgruppen und den organischen Basen. Diese Bestandteile wirken nicht schädlich oder giftig.
 Link

Desweiteren sind auch gentechnisch veränderte Lebensmittel nicht gefährlich, da die Veränderungen an Lebensmitteln keine kritischen Folgen für Mensch und Tiere hat.
 Link

Rolle 1
Pro:
Mein Unternehmen konnte durch den Vertrieb von Gen-Food seinen Umsatz um 35% erhöhen. Ich konnte neue Arbeitskräfte einstellen und habe hoffentlich für die nächsten jahrzehnte noch genug Innovationsmöglichkeiten offen, um auf dem markt zu überstehen
 Link
Contra:
Es wird immer schwieriger ökologisch wertvolle Produkte an den Mann zu bringen. Zwar steigt die Anzahl der Menschen die sich gesundheitsbewusst ernähren wollen, dafür nimmt aber auch die Anzahl an Konsumenten sehr stark zu, die ihre Produkte bei Bilig-Discountern erwerben und immer mehr Gen-Food einkaufen. Da helfen uns auch Auszeichnungen wie die Folgende nicht viel weiter:
 Link


Rolle 2
Pro:
Contra:
Zwar kann Gen-Food nicht den Menschen oder Tieren, dafür aber der Umwelt und dem wackligen Gleichgewicht der Ökosysteme schaden. Pflanzen die sich aufgrund ihrer neugewonnenen Resistenz blitzartig vermehren und dadurch andere Gattungen verdrängen, bringen das natürliche Gleichgewicht aus dem Lot!


Rolle 3
Pro:
Gott hat dem Menschen die Gabe geschenkt, selbst die kleinsten Bestandteile des Lebens zu verändern. Wir sollten diese Fähigkeit im Kampf gegen Hungersnöte und Krankheiten nicht ungenutzt lassen!
Contra:
Gene sind die bausteine des Lebens. Gott schuf nicht nur das Leben, er gestaltet es auch. Wir dürfen nciht eifnach in den Prozess eingreifen und etwas machen, das nur Gott gestattet ist


Rolle 4
Pro:
Die Gen-Technik hat mir geholfen die Nutzung von Pestiziden einzudämmen. Dadurch kann ich meine Böden nachhaltiger Schützen und meine Waren einem breiteren Konsumententum anbieten.
Contra:
Die Welt ist im Wandel. Neuerungen muss jeder früher oder später annehmen, aber dennoch werde ich dem alten Prinzip und meiner Kundschaft treu bleiben und weiterhin Bio-Produkte anbauen
"2„Es ist Fünf vor Zwölf — Stopp dem Gentechnikeinsatz in Lebensmitteln und auf Sachsens Fel-dern!“ (Pressemitteilung des Aktionsbündnisses für eine gentechnikfreie Landwirtschaft in Sachsen )


Rolle 5
Pro:
Genau aus dem Grund wird die Gen-Technik in Zukunft weiter von der Politik gefördert. Es wird als "Innovatives Zukunftsfeld" gesehen
 Link
Contra:
Wir müssen auch auf die misstrauischen und konservativen Bevölkerungsschichten rücksichtnehmen. Jeder hat das Recht von den Politikern angehört zu werden


Rolle 6
Pro:
Gene und die Gen-Produkte von gentechnsich modifizierten Pflanzen sind tatsächlich unschädlich für mensch und Tiere.
Contra:


Rolle 7
Pro:
Die Genveränderten Lebensmittel die ich bis jetzt gegessen haben, hatten auch keine Schäden zur Folge
Contra:
Der mensch kann nicht alle Folgen abschätzen, die er durch solche Veränderungen anrichtet. Ich bleibe lieber bei Bio-Produkten
 Link







Ältere Versionen dieses Artikels einsehen

Druckversion
Als E-Mail verschicken

Kommentare


 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Kennwort
Liste aller Teilnehmer
Info zum Artikel
Von: Luthien
02.02.2006 | 15:26
Artikel-Nr.: 1274
Aufrufe: 96

Bewertungen insgesamt: 12

Kommentare: 0