Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
 
Wir manipulieren uns selbst


Argumentationskarte
Wir manipulieren uns selbst
These: Der Fortschritt des Menschen ist unaufhaltbar. Auch die Gentechnik wird sich eines Tages gegen alle seine Gegner durchgesetzt haben. Doch jeder Veränderung, die wir an unserer Umwelt vornehmen, passen wir uns unbewusst an. So geraten wir nach und nach in eine Abhängigkeit vom wissentschaftlichen Fortschritt und werden eines Tages nicht mehr in einer natürlichen Umgebung leben können. (z.B. weil unser Vitamin Bedarf an "Super-Früchte" angepasst und somit desensibilisiert ist)

Rolle 1
Pro:
Contra:


Rolle 2
Pro:
ja, da hast du recht. der mensch sollte sich nicht üpber die natur setzen. das ist schonb so oft schief gegangen irgentwann wird die hybris des menschen nochmal sein fall sein - wir sollten uns nicht zu sehr in abhänigkeit der forschung und des fortschrittes bringen.
Contra:


Rolle 3
Pro:
Contra:
Das die gegner sich anschlissen werden ist fraglich, denn sonst müsstest du die ganzen gläubigen ausrotten. das ich mich an jeder umwelt veränderung anpasse, dass finde ich nicht. gib mal bitte ein beispiel für die veränderung wo wir uns unbewusst angepasst haben. und der fortschritt ist nicht unaufhaltbar, denn gott gibt den menschen sein wissen und nicht das der mensch sich selber alles lernt


Rolle 4
Pro:
Contra:


Rolle 5
Pro:
Contra:
@ den Gesitlichen: Ein Beispiel für die Anpassung der Menschen an ihre Umwelt: globalisierung, Elektrizität, Kommunikation. Stell dir vor, auf der ganzen Welt gibt es eine Woche lang keinen Elektrischen Strom. Die westliche Welt würde untergehen, Plünderungen und Bürgerkriegartige Verhältnisse wären die Folge. Auußerdem: Wenn Gott uns all sein Wissen gibt und es nicht von uns aus geht, müssten wir doch entweder besser sein als Gott oder er hätte versagt, schließlich heißt es doch, er habe ein Abbild seiner Selbst geschaffen? (@Mods: Wie wäre es demnächst mit einem Theodizee-talk?)


Rolle 6
Pro:
Contra:
Für eine solche Einsicht sind wir über 500 Jahre zu spät... der Mensch ist seid je her von seiner Technologie anhängig und eine Sache mehr oder weniger fällt da nicht mehr ins Gewicht. Wir sind von allem abhängig, sogar schon vom Internet. Würde das Internet ausfallen, wäre ein unbeschreibliches Chaos die Folge. Also das ist im Prinzip egal.


Rolle 7
Pro:
Wir verlernen, uns ausgewogen zu ernähren! Die Kinder werden nicht mehr wissen, dass Obst Vitamin C enthält, sondern werden in die Supermarktapotheke gehen, um Vitamin C angereicherte Nudeln zu kaufen!
Contra:







Ältere Versionen dieses Artikels einsehen

Druckversion
Als E-Mail verschicken

Kommentare


 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Kennwort
Liste aller Teilnehmer
Info zum Artikel
Von: Fabilosoph
31.01.2006 | 10:38
Artikel-Nr.: 798
Aufrufe: 27

Bewertungen insgesamt: 2

Kommentare: 0