Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
 
Genfood kann auch schädlich sei!


Argumentationskarte
Genfood kann auch schädlich sei!
These: Durch den Selektionsmarker kann es sein, dass Antibiotika resistente Gene von der Nahrung auf das Darmbakterium E.coli übertragen werden und wiederum durch E.coli durch Transformation auf andere Gene des Körpers. Somit sind wir nachher resisten gegen Antibiotika.

Rolle 1
Pro:
ja das ist wahr-u nd trotzdem sollte man auf alle fälle weiter forschen denn wenn man abtibiotikaresitent ist kann man doch durch genforschung wieder neutraliesiert werden durch genveränderung
Contra:


Rolle 2
Pro:
Contra:


Rolle 3
Pro:
Contra:


Rolle 4
Pro:
Contra:


Rolle 5
Pro:
Contra:


Rolle 6
Pro:
das ist vollkommen richtig ich als wissenschaftlerin kann dies zurecht behaupten. allerdings muss ich zugeben dass es noch ein weiter weg bis dahin hin obwohl dies der aktuelle stand der forschungen ist .
Contra:
Es ist schon seit einigen Jahren aktuell, statt Antibiotikaresistenzmarkern andere Marker zu benutzen, oder die Marker wieder zu entfernen. auch unter  Link nachzulesen...


Rolle 7
Pro:
Das ist wahr und das wäre für uns außerordentlich gefährlich. Es müssten wieder neue Medikamente hergestellt werden, was für die Pharmaindustrie natürlich positiv ist. Aber für Ottonormalverbraucher negativ- wer soll das bezahlen?
Contra:







Ältere Versionen dieses Artikels einsehen

Druckversion
Als E-Mail verschicken

Kommentare


 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Kennwort
Liste aller Teilnehmer
Info zum Artikel
Von: Mo
31.01.2006 | 12:46
Artikel-Nr.: 868
Aufrufe: 30

Bewertungen insgesamt: 1

Kommentare: 0