Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
 
Unsere Umwelt ist genug belastet!


Argumentationskarte
Unsere Umwelt ist genug belastet!
These: Ich bin folgender Meinung:
Gentechnik hat bisher unabsehbare Folgen und ich persönlich kann mir nicht vorstellen in Ruhe noch einen Apfel oder Tomate zu essen, wenn ich weiß, dass sie mich vielleicht krank macht.
Außerdem ist Gentechnik kein Mittel gegen den Hunger in der dritten Welt, da die dortigen Bauern von den Menschen abhängig werden von denen die Samen für gentechnisch veränderte Pflanzen abkaufen, da zum Teil veränderte Gene nicht von Dauer sind.
Hier in Deutschland ist es noch viel weniger sinnvoll genveränderte Pflanzen anzubauen. In letzter Zeit haben wir die Böden bereits durch zu viele Pestitzide und andere Schadstoffe belastet. Wir tun genau das Falsche, wenn wir jetzt so weit gehen, dass wir der Natur auch transgene Pflanzen zumuten. Genau wie der Unternehmer K.Hipp (der von der Babynahrung), bin ich deshalb gegen die Gentechnik.

Rolle 1
Pro:
Contra:


Rolle 2
Pro:
Contra:


Rolle 3
Pro:
Contra:


Rolle 4
Pro:
Contra:


Rolle 5
Pro:
Contra:
Es wird ja getestet!
Und es wird nicht mit absicht irgendwelche Sachen hinzugefügt die, die Umwelt belasten können! Das hört sich an als ob wir Menschen nicht aus den Fehlern lernen.


Rolle 6
Pro:
Contra:
1, wird durch Gen-Food der Boden nciht geschadet
2. könntest du höchstens von von Pfanzen krank werden, die giftige Stoffe produzieren (warum sollten sie das tun?)
3. gibt es sowie so viele Oligopole in der freien marktwirtschaft, was sollte also schlimm an der Anbhängigkeit der Bauern sein?


Rolle 7
Pro:
Contra:







Ältere Versionen dieses Artikels einsehen

Druckversion
Als E-Mail verschicken

Kommentare


 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Kennwort
Liste aller Teilnehmer
Info zum Artikel
Von: Karoline
01.02.2006 | 16:04
Artikel-Nr.: 1195
Aufrufe: 20

Bewertungen insgesamt: 1

Kommentare: 0