Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
 
Indirekter Verzehr


Argumentationskarte
Indirekter Verzehr
These: Unser Gemüse kann sich nicht gegen eine manipulation aussprechen, udn auch unser Vieh erhält nicht die Möglichkeit zwischen Genmanipuliertem Futter oder Natürlichem zu wählen. Und wir? Haben wir wirklich eine Wahl? Oder erhoffen wir es und nur?!Ich denke wir verbraucher werden zu wenig geschützt!Rund 70% der deutschen sprechen sich gegen gentechnisch produzierte lebensmittel aus, doch wird das respektiert? Nur zum Teil wie ich selbst als Verbraucher feststelle! So ich doch schon nicht entscheiden kann, ob an der Herstellung des Jogurts den ich esse genetisch veränderte Mikroorganismen beteiligtwaren, so wird mir oftmal s auch kein Hinweiß darauf gegeben, ob das Fleisch was ich esse von einem Tier stammt, welches genetisch veränderte Lebensmittel zum fressen bekommen hat. Ich fühle mich damit als Verbraucher nicht genügend respektiert und betrogen!

Rolle 1
Pro:
Contra:


Rolle 2
Pro:
Contra:


Rolle 3
Pro:
Contra:


Rolle 4
Pro:
Contra:


Rolle 5
Pro:
Contra:


Rolle 6
Pro:
Contra:


Rolle 7
Pro:
Contra:







Ältere Versionen dieses Artikels einsehen

Druckversion
Als E-Mail verschicken

Kommentare


 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Kennwort
Liste aller Teilnehmer
Info zum Artikel
Von: papillon
03.02.2006 | 15:41
Artikel-Nr.: 1318
Aufrufe: 11

Bewertungen insgesamt: 1

Kommentare: 0