Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
 
Genfood - gesund oder ungesund?


Argumentationskarte
Genfood - gesund oder ungesund?
These: Eigentlich ist die Idee, Erbgut zu unseren Gunsten zu verändern, gar nicht so schlecht, wie alle sagen.
Die Obstsorten und Gemüsearten werden mit z.B. mehr Vitaminen angereichert, sind vllt. größer, länger haltbarer und knackiger.
Das einzig negative in meinen Augen mag vllt. der moralische Aspekt dahinter stehen oder einfach, dass man die Langzeitauswirkungen nicht kennt.
Aber...man lebt nur einmal - und ob wir nun an BSE, Vogelgrippe oder an den Auswirkung genmanipulierter Nahrung sterben - im Endeffekt beißen wir irgendwann (früher oder später) sowieso ins Gras.
Vllt. sogar in genmanipuliertes. :)

Rolle 1
Pro:
Klar den Kunden wirts vill. gefallen.
Contra:
Nicht früher oder später, sonder ehr später, die Leute haben bestimmt keine Lust an meinem Essen das ich ihnen serviere zu sterben.


Rolle 2
Pro:
Contra:


Rolle 3
Pro:
Contra:
Der Mensch sollte seine Zeit auf Erden nicht nur dazu nutzen, selber so gut wie möglich zu leben. Er sollte sie auch für seine Kinder und Kinideskinder in einem lebenswerten Zustand hinterlassen. Das heißt auch an eventuelle Folgen in der Zukunft denken!


Rolle 4
Pro:
Contra:


Rolle 5
Pro:
Contra:


Rolle 6
Pro:
da hat es mal einer genau auf den punkt gebracht. es macht nämlich wirklich keinen unterschied mehr in unserer zeit ob wir nun daran erkranken könnten oder nicht denn es gibt schlimmeres auf dieser erde BSEusw...und bevor wir es nicht probiert haben sollten wir es nicht ablehnen
Contra:


Rolle 7
Pro:
Contra:







Ältere Versionen dieses Artikels einsehen

Druckversion
Als E-Mail verschicken

Kommentare


 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Kennwort
Liste aller Teilnehmer
Info zum Artikel
Von: TomatumDepressivum
31.01.2006 | 11:10
Artikel-Nr.: 809
Aufrufe: 34

Bewertungen insgesamt: 1

Kommentare: 0