Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
 
Gv-Mais mit Aminosäureanreicherung!?


Argumentationskarte
Gv-Mais mit Aminosäureanreicherung!?
These: Erstmals ist in der EU eine Zulassung für gv-Mais mit veränderter Aminosäurezusammensetzung beantragt worden. Vorgesehen ist die Einfuhr und die Verwendung als Futtermittel.
Der gv-Mais produziert in seinen Körnern eine deutlich höhere Menge der Aminosäure Lysin als gewöhnlicher Mais. Dadurch besitzt der gv-Mais eine verbesserte Futtermittelqualität, die vor allem in der Schweine- und Geflügelproduktion von Interesse ist. Übliche pflanzliche Futtermittel enthalten zu wenig Lysin. Mit dem neuen Mais könnte die heute notwendige Zufütterung von chemisch oder biotechnisch hergestelltem Lysin zumindest teilweise entfallen.
Durch diesen Mais könnten evtl. beträchtliche Folgen auftreten, die man als Wissenschaftler noch garnicht vorhersehen kann.
Beispielsweise: Wie reagieren Insekten oder die Futtertiere auf diese Veränderung...?

Rolle 1
Pro:
Contra:


Rolle 2
Pro:
Contra:
Ja sowelche folgen wären schrecklich für die Tiere sie könnten dran zugrunde gehen!


Rolle 3
Pro:
ja genau -wenn man in die natur eingreift wird man früher oder später die konsequenzen spüren egal wieviel man dagegen tut
Contra:


Rolle 4
Pro:
Contra:


Rolle 5
Pro:
Contra:


Rolle 6
Pro:
Lysin ist für die meisten Lebewesen eine essentielle Aminosäure (  Link ). Nach dem Liebigschen Minimumsgesetz (  Link ) schadet eine erhöhte Dosis einer Aminosäure diesen Lebewesen nciht, es kann also keine Spätfolgen geben.
Contra:


Rolle 7
Pro:
Contra:







Ältere Versionen dieses Artikels einsehen

Druckversion
Als E-Mail verschicken

Kommentare


 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Kennwort
Liste aller Teilnehmer
Info zum Artikel
Von: F.Harder
31.01.2006 | 17:22
Artikel-Nr.: 1046
Aufrufe: 67

Bewertungen insgesamt: 1

Kommentare: 0